Mein (Nach-) Kriegskinder und Kriegsenkel –Schicksal – „beleuchten“

//Mein (Nach-) Kriegskinder und Kriegsenkel –Schicksal – „beleuchten“
Lade Veranstaltungen

Das Neue Jahr wahrhaftig gestalten:
Mein (Nach-) Kriegskinder und Kriegsenkel –Schicksal – „beleuchten“ –
ein Wochenende für Frauen im Frauenlandhaus Charlottenberg 2.-4.März 2018

Sind Sie auch auf der Suche nach einem wahrhaftigen, selbstbestimmten Leben, haben aber manchmal das Gefühl, nicht ihr eigenes Leben zu leben, sondern ein mehr „fremdbestimmtes“?
Die Kinder oder Enkel der Eltern, welche die erlebten Kriegstraumata sowie deren Folgeschäden weitergegeben haben, müssen oft über lange Zeiträume das von den Eltern Aufgenommene in sich wahr-nehmen, die elterlichen Aufträge er-kennen, um zum eigenen Hinterfragen und einem etwas freieren Leben zu finden.

Es wird viel Raum geben für Fragen und Erleben, wie sich diese transgenerationale Weitergabe in uns zeigt, so dass wir uns auch darin besser kennen- und verstehen lernen.
Ich biete dazu – selbst „Nachkriegskind“- und erfahrene Gruppen- und Familientherapeutin – eine tiefenpsychologisch orientierte Selbsterfahrungsgruppe an.

Neben der Chance, die mehrgenerationale Gruppengespräche in sich bergen, arbeiten wir mit geführten Imaginationen, Aufstellungen, sowie aufbauenden Coaching- und Resilienzübungen. Meditation wird uns dabei unterstützen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Das Wochenende bietet einerseits Selbsterfahrung in diesem Thema, andererseits auch die Möglichkeit, sich unverbindlich über meine Arbeitsweise zu informieren.
Bei Interesse besteht die Möglichkeit zu einem Folgetermin: 02.-04. November 2018.

Ingrid Judith Dautel  (Jg.1953)
Pädagogin
Gruppen- und Familientherapeutin , Supervisorin und Mediatorin (hsi)
Fortbildungen in Traumatherapie bei Maggie Kline und Luise Reddemann
Ich arbeite seit über 30 Jahren sehr gerne mit (Frauen-)Gruppen, die sich aus mehreren Generationen zusammensetzen.
Gerne informieren Sie sich auf meiner Homepage www.ingriddautel.de

Der Gesamtpreis in Höhe von 380,00 € setzt sich wie folgt zusammen:
250,00 € Honorar der Referentin (Ermäßigung auf Anfrage möglich)
130,00 € Übernachtung im Mehrbettzimmer/vegetarische Verpflegung. (Doppel- oder Einzelzimmer gegen Aufpreis).

Termine:
Erstes Wochenende: 02.-04. März 2018
Nachfolgender Termin bei Interesse: 2.-4.November 2018

Tickets

380,00Seminar inklusive Unterkunft & Verpflegung | Seminarnummer 180301

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus