Einführung in die Ausbildung in Feministischer Körperpsychotherapie

/, Selbsterfahrung & Therapie/Einführung in die Ausbildung in Feministischer Körperpsychotherapie
Lade Veranstaltungen

„Vom süßen Strömen der Lebensenergie“

Feministische Körperpsychotherapie ist eine Synthese aus biodynamischer Körperpsychotherapie und der Gestalttherapie auf der Basis der feministischen Therapie, die tradierte geschlechtsspezifische Zuweisungen und Lebensentwürfe überwinden will. Ziel ist es, Frauen auf ihrem Weg zu mehr Lebensfreude, Lebendigkeit, Selbstliebe, Eigenmacht und Kontaktfähigkeit zu begleiten. Dabei können über den Körper seelische Wunden geheilt werden und der Körper wieder als Heimat und Kraftquelle bewohnt werden. Wenn blockierte Lebensenergie wieder zum Fließen kommt, kann das als „süßes Strömen“ gefühlt werden. Heilung geschieht auch über die heilsame Beziehung zwischen einem ICH und einem DU, in einem wertschätzenden Dialog, im Miteinander.
Anhand von selbsterfahrungsorientiertem Lernen geben wir einen Einblick in unsere Arbeitsweise und stellen die Ausbildungsmethoden/Inhalte vor. Über Wahrnehmungs- und Kontaktübungen, Körperarbeit, Massage und Tanz sowie psychotherapeutische Prozessarbeit wird der Ansatz erlebbar.
Sie dient der beruflichen Qualifizierung und dem persönlichen Wachstum. Sie ist auch offen für Frauen, die die Ausbildung vorrangig für die persönliche Entwicklung nutzen wollen.

Nach dem ersten Jahr erhalten die Teilnehmerinnen ein Zertifikat, das sie berechtigt mit biodynamischer Massage und Körperarbeit im Bereich der Entspannung und Prävention zu arbeiten. Das erfolgreiche Absolvieren der vierjährigen Ausbildung wird durch ein Zertifikat bescheinigt, dass Angaben zu Inhalten und Umfang enthält.

 

Das Einführungsseminar ist auch unabhängig von der Ausbildung zu belegen.
Förderung über Bildungsscheck oder Bildungsprämie ist evtl. möglich.
Weitere Informationen: Institut für feministische Körperpsychotherapie, www.e-c-h-t.de anerkanntes Ausbildungsinstitut der DGK und GBP

***

Referentinnen:

Eva Hartard & Christiane Tutschner

www.e-c-h-t.de

Fotos: © Herzwiese – Monika Strop, Porträt Referentinnen – Adrian Oeser

***

Der ausgewiesene Gesamtpreis in Höhe von 336,00 € setzt sich wie folgt zusammen:
Seminargebühr: 190,00 € zzgl. FLH-Hauskosten für U&V 136,00 € und 10,00 € Imbiss.
(U&V-Grundgebühr ab 68,00 €/Tag bei Unterbringung im Dreibettzimmer und vegetarischer Vollverpflegung)
Für Unterkunft in anderen Zimmerkategorien, siehe Aufpreise in der Anmeldemaske.
Seminarveranstaltungen sind nur mit Unterkunft und Vollverpflegung buchbar.

Tickets

336,00Seminar inklusive Unterkunft & Verpflegung | Seminarnummer S_200902

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus