Küche

Tomaten-Zwiebel-Aufstrich

Zutaten:

250 g Butter
150 g Tomatenmark
2 klein gehackte Zwiebeln
1 Esslöffel gekörnte Brühe
Kräutersalz
Pfeffer
etwas süßer Paprika (oder für diejenigen, die es schärfer mögen: Chilipulver)
und einige Esslöffel Hefeflocken

Zubereitung:

Etwas Butter in der Pfanne erhitzen, die klein gehackten Zwiebeln andünsten. Tomatenmark dazu geben, kräftig anschmoren und abkühlen lassen.
Die restliche Butter in kleine Stücke schneiden, mit der gekörnten Brühe und dem Öl zu der kalten Masse geben. Pürieren. Mit Kräutersalz, Gewürzen und Hefeflocken abschmecken.

Variante:
Statt Tomatenmark frische, gehäutete Tomaten dünsten.
Guten Appetit!

Rote-Bete-Schnitzel in Amaranthpanade mit Meerrettichsoße

Ja, ab und an verrät unsere Köchin Kornelia nach Beschenkung durch VIEL Schokolade auch eines ihrer Rezepte!

Hier ein erfolgreicher Bestechungsversuch, den wir den Websitebesucherinnen nicht vorenthalten möchten.

Zutaten für die Schnitzel:

2-3 Rote Bete
ca. 200g Amaranth
1 Ei
4 EL Mehl
1TL Salz
1TL Pfeffer
4 EL Öl

für die Soße:

40g Butter (vorzugsweise Schabzigerkleebutter)
2 EL Mehl
300ml Wasser
200ml Sahne
½ TL Kräutersalz
2-3 EL Meerrettich

Zubereitung:

Rote Bete waschen (evtl. schälen) und in fingerdicke Scheiben schneiden.
Es folgt die Panierstrasse:
Mit Kräutersalz und Pfeffer vermischtes Mehl, ein verquirltes Ei und den Amaranth jeweils in einen tiefenTeller geben.

Die Rote-Beete-Scheiben in Mehl, Ei und Amaranth wenden und in Öl knusprig braten.
Für die Soße Butter erhitzen, Mehl dazugeben und goldgelb anschwitzen. Flüssigkeit nach und nach unter ständigem Rühren zugeben. Soße einmal aufkochen lassen. Würzen und den Meerrettich unterrühren. Servieren!
Dazu passen Pellkartoffeln oder Reis. Guten Appetit!